ELStAM vor dem Start: Neue Informationsschreiben des BMF

Geschrieben von K. Kopp am . Gepostet in Digital.

Bald ist es soweit: Die elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) starten pünktlich zum Jahresanfang am 01.01.2013 und verpflichten Arbeitgeber, alle relevanten Daten für den Lohnsteuerabzug elektronisch abzurufen. Zwar räumt die Finanzverwaltung eine Übergangsfrist bis 31.12.2013 ein, allerdings müssen Freibeträge von den Arbeitnehmern für das Jahr 2013 in diesem Fall neu beantragt werden.

Dem Arbeitgeber steht es frei, ob er während der Übergangsfrist alle Arbeitnehmer in den elektronischen Abruf einbezieht oder zunächst nur Arbeitnehmer bestimmter Abteilungen oder Betriebsstätten. Mindestens eine Abrechnung in 2013 hat mit den elektronischen Daten zu erfolgen, so das Arbeitgeber spätestens mit der Dezemberabrechnung mit der wenigstens teilweisen Umstellung auf ELStAM begonnen haben müssen.

Das elektronische System steht mit seiner Datenbank allen Arbeitgebern zum 01.01.2013 zur Verfügung. Für den Abruf der Daten werden Steuer-Identifikationsnummer und Geburtsdatum des Arbeitnehmers benötigt. Bis zur Umstellung auf den elektronischen Abruf der Daten der Arbeitnehmer bleibt alles wie bisher.

Die IHK Stuttgart hat nun vor dem Starttermin diverse Informationsschreiben des BMF veröffentlicht, die Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern im Rahmen des Umstellungsprozesses aushändigen können. Das BMF weist in einem der Schreiben insbesondere darauf hin, dass Freibeträge für das Jahr 2013 obligatorisch erneut zu beantragen sind, um in dem elektronischen Verfahren berücksichtigt zu werden.

Tags:

Trackback von ihrer Webseite.